October 28, 2017

Hundeausstellungen

Die erste Hundeausstellung fand 1859 in Großbritannien und zwar in Newcastle statt. Die erste Ausstellung von Rassehunden in Deutschland wurde jedoch erst 4 Jahre später, im Juli 1863, in Hamburg organisiert. In Deutschland werden die größten Ausstellungen von den Mitgliedsverbänden der FCI (Fédération Cynologique Internationale) organisiert. Andere vom VDH, dem Verein Deutscher Hunde.

Zahlen, Daten, Fakten zu Hundeausstellungen

Mittlerweile gibt es zahlreiche internationale und nationale Hundeausstellungen, bei der jeder Hund nach Rasse, Alter und Geschlecht getrennt bewertet wird. Die Vierbeiner müssen dabei ein paar Runden laufen, damit sie in der Bewegung beurteilt werden können und zusätzlich werden sie von den Richtern abgetastet, die auch deren Zähne und deren Gewicht kontrollieren. Anschließend erhalten die Hunde eine Formwertnote von „V“ wie Vorzüglich über Sehr Gut (SG), Gut (G) und Genügend (GGD) bis hin zur Note Ungenügend (nggd) sowie eine Platzierung (Von Platz 1 bis Platz 4).

Hundeausstellung Dresden

Im April war ich zum ersten Mal auf einer Hundeausstellung und zwar gemeinsam mit meinen Eltern. Gründe dafür gab es gleich zwei: Zum einen habe ich mir überlegt, mit Conan mal an solch einer Ausstellung teilzunehmen. Daher wollte ich mal schauen, wie so etwas überhaupt abläuft. Zum anderen möchten sich meine Eltern gerne einen weiteren Hund zulegen, da sie nun beide Rentner sind und genügend Zeit haben. Und ratet mal, was für einen Hund sie im Auge haben? Einen Mops! Da auf solchen Ausstellungen auch immer Zuchtverbände mit Infoständen vertreten sind, wollten sie sich dort mal umhören, ob es einen Züchter für Möpse in der Umgebung gibt. Und sie hatten Glück. Es war nämlich ein Züchter aus der Nähe von Dresden anwesend, der ihnen einen Welpen aus dem nächsten Wurf zugesichert hatte.

Und es war wirklich ein sehr lustiger Tag. Natürlich war Conan auch mit dabei. Dieser wurde jedoch nur eingelassen, nachdem ich seinen Impfpass vorgewiesen hatte, in dem seine letzte Tollwutimpfung ausgewiesen ist. Außerdem gab es einen Agility-Parcours mit unterschiedlichen Hindernissen, in dem man spielen konnte und der auch später für einen Wettbewerb genutzt wurde. Conan hatte wirklich Spaß. Aufgrund seiner Größe war es ihm zwar nicht möglich, über die Hindernisse zu springen, der Tunnel, die Slalomstrecke und die Wippe hatten es ihm aber besonders angetan. Kein Wunder, dass wir Mühe hatten, ihn wieder nach draußen zu locken, was auch nur mit zahlreichen Leckerlies möglich war. Eine Tüte Gummibärchen hätte es zwar mit Sicherheit auch getan, dann hätte ich aber sicherlich einige negative Blicke anderer Hundebesitzer erhalten.

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *